Unternehmensbewertung: Vorsicht bei Angaben im Verkaufsexposé

Als Folge der Corona-Pandemie suchen derzeit viele Unternehmen nach einem Nachfolger. Einen ersten Anhaltspunkt für den Käufer bietet das Verkaufsexposé, das wichtige Angaben für eine erste überschlägige Unternehmensbewertung enthält. Eine potentielle Kaufinteressentin hat die EC Unternehmensberatung gebeten, ein ihr vorliegendes Verkaufsexposé im Rahmen einer Kurzstellungnahme genauer zu untersuchen.

In diesem Beispielfall konnten gleich mehrere Auffälligkeiten festgestellt werden:

Bei dem abzugebenden Unternehmen handelt es sich um einen Betrieb, der den Gewinn anhand der Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermittelt. Dabei werden die erhaltene Umsatzsteuer und die gezahlte Vorsteuer in die Gewinnermittlung einbezogen. Im Exposé waren die Umsätze als Brutto-Umsätze ausgewiesen worden. Um die Vergleichbarkeit mit einem bilanzierenden Unternehmen herzustellen, wurden Umsatzsteuer und Vorsteuer neutralisiert.

Der Inhaber des Unternehmens lebte von den Privatentnahmen, die in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung nicht ausgewiesen waren. Auch hier muss eine Vergleichbarkeit (zum Beispiel mit einer GmbH) hergestellt werden. Dies geschieht in Form eines kalkulatorischen Unternehmerlohnes, der im Anwendungsfall vorsichtig mit 36.000 Euro angesetzt wurde.

Der Warenbestand war im Branchenvergleich auffällig hoch und entsprach fast einem kompletten Jahresumsatz. Da es sich hier um Saisonware handelte, sollte kritisch nachgefragt werden.

Fazit: Mit einer Kurzstellungnahme verschaffte sich die Kaufinteressentin Klarheit. Das angebotene Objekt wies nach dem Herausrechnen der Umsatzsteuer und einem angemessenen Unternehmerlohn nur einen marginalen Restgewinn. Der frei erzielbar Cash-Flow rechtfertigte nicht die vom Verkäufer geforderte Unternehmensbewertung. Deshalb wurde das Objekt von der Liste der potentiellen Übernahmekandidaten gestrichen. Inzwischen konnte ein geeigneteres Unternehmen mit einer attraktiveren Bewertung gefunden werden.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.